Fernwärme
Aktuell
2022

von Wohnungsgenossenschaft Freiberg eG

Fernwärme Aktuell 2022

(Fernwärme Aktuell )

 

Die Kosten der Fernwärme sind auch für die Wohnungsnutzer von Genossenschaftswohnungen in Freiberg und im Freiberger Umland in den letzten Monaten dramatisch gestiegen.

Die Vorfinanzierung der Genossenschaft aus diesen Preissteigerungen beträgt mittlerweile sage und schreibe 4,5 Mio. Euro – was im Durchschnitt einer Nachzahlung von knapp 1.000 Euro pro Haushalt gleichkommt. Dabei werden natürlich die freiwilligen Erhöhungen unserer Mitglieder – unser 50 Cent-Wunsch, Anfang dieses Jahres- der letzten Monate mit berücksichtigt.

Wir verfolgen nun mehrere Wege gleichzeitig, um der schwierigen Lage Herr zu werden. Zum einen werden wir unsere Wohnungsnutzer bitten, auf die Auszahlung von bestehenden Guthaben aus der Betriebskostenabrechnung Okt. 2020 bis Sep. 2021, welche in den kommenden Wochen versendet wird, zu verzichten.

Damit kürzen sich automatisch für die betroffenen Mitglieder die im kommenden Jahr 2023 fällig werdenden Nachzahlungen. Das allein reicht aber nicht aus, um die Kostensteigerungen der Betriebskosten aufzufangen und damit die Leistungsfähigkeit und wirtschaftlichen Stabilität des Unternehmens beherrschbar zu halten.

Daher müssen auch die Vorauszahlungen für Heizung und Warmwasser ab August 2022 für alle Wohnungsnutzer deutlich erhöht werden. „Wir werden die Vorauszahlungen unserer Mitglieder für diesen Teil der Betriebskosten verdoppeln müssen. Dies führt unter dem Strich dazu, dass sich die Betriebskosten insgesamt um durchschnittlich 56% erhöhen.“ stellt der Vorstandsvorsitzende Thomas Buckreus fest.

Und dabei wissen wir, dass nach aktueller Lage das Ende der Fahnenstange nicht erreicht ist. Es ist bereits jetzt abzusehen, dass ein weiterer Erhöhungsschritt folgen muss, sollte es nicht zu einer schnellen und erheblichen Entspannung der politischen Großwetterlage und damit der Energiepreise kommen.

Wir gehen diesen ersten „halben“ und dennoch sehr großen Schritt, um unseren Mitgliedern die Möglichkeit zu geben, sich etwas besser auf die neue Zeit einzustellen und auch etwas mehr Zeit zu haben, den persönlichen Geldhaushalt neu zu ordnen, da sich für viele von uns die Prioritäten deutlich verschoben haben.

Zur Wahrheit gehört, dass die politischen und kriegerischen Auseinandersetzungen unser Leben massiv beeinflussen und wir bereits Wohlstand verloren haben und weiter verlieren. „Im Besonderen trifft dies leider vor allem wieder unsere Menschen mit geringem Einkommen, die sich zur Absicherung ihres Alltages weitere Einsparungen bei den Ausgaben einfallen lassen müssen, was nicht selten dazu führen wird, dass in der gewohnten Weise beispielsweise Urlaub aktuell nicht mehr drin ist.“ macht Buckreus besorgt und traurig deutlich.

Er versichert, dass sich die Genossenschaft in intensiven Abstimmungen mit dem regionalen Fernwärmelieferanten, der Freiberger Erdgas GmbH, befindet. „Wir prüfen alle Gegebenheiten und Handlungsoptionen derzeit sehr kritisch“. Und es ist auch keine Phrase, immer wieder zu betonen, dass das Gebot der Stunde »Sparen, Sparen, Sparen« ist.

Die Energiepreise sind das Eine.

Ein großer Hebel für die eigene Nebenkostenabrechnung liegt aber natürlich auch im sparsameren Umgang mit Warmwasser und beim Heizen. Buckreus stellt heraus, dass das Thema auch intensiv mit dem Aufsichtsrat und der Vertreterversammlung am 23. Juni besprochen wurde.

Alle drei Unternehmensorgane sind sich der sozialen und unternehmerischen Verantwortung bewusst. Wir wollen und müssen Wege aufzeigen, wie finanzielle Notlagen aufgrund der völlig aus dem Ruder laufenden Kostenentwicklung gemildert werden können.

Es darf nicht dazu kommen, dass Menschen sich das einfache, genossenschaftliche Wohnen nicht mehr leisten können, weil schlussendlich die Betriebskosten höher ausfallen, als die eigentliche Miete!

 

Ihre Genossenschaft

(Foto WG Freiberg eG)

Aktuelle Newsbeiträge

Vertreterwahl 2023

Vertreterwahl 2023

Wir wählen im Frühjahr unsere Mitgliedervertretung neu. Gesucht werden 51 engagierte und motivierte Mitglieder, die gemeinsam mit uns …

Unser Mitgliedermagazin 12/2022

Unser Mitgliedermagazin 12/2022

Unser neues Mitgliedermagazin “Weitblick” 12/ 2022 ist da – ab sofort nur noch als digitale Version. Alle Infos finden Sie…

Sie haben Fragen?

Schreiben Sie uns, wir helfen schnell und unbürokratisch.

2 + 1 =

* Dies ist eine erforderliche Anbabe.

Logo der Wohnungsgenossenschaft Freiberg

Öffnungszeiten

Montag: 9.00-18.00 Uhr
Dienstag: 9.00-18.00 Uhr
Mittwoch: 9.00-18.00 Uhr
Donnerstag: 9.00-18.00 Uhr
Freitag: 9.00-14.00 Uhr

Oder nach individueller Vereinbarung.

Adress-Icon

Adresse

Wohnungsgenossenschaft
Freiberg eG
Siedlerweg 1
09599 Freiberg
Tel.: +49 (0)3731 6765-0
Fax: +49 (0)3731 6765-55
kontakt@wohnen-in-freiberg.de

Kontakt-Icon

Notdienste

Nutzen Sie von Mo-Do 7.00 Uhr bis 18.00 Uhr und Fr 7.00 Uhr bis 14.00 Uhr unsere Reparatur-Hotline. Telefon: 03731 6765-10 oder jederzeit per E-Mail an
kontakt@wohnen-in-freiberg.de

Außerhalb unserer Öffnungszeiten nutzen Sie im Havariefall bitte die Notfallnummern laut Ihrem
Hausaushang bzw. 03731 6765-50.